Startseite >> Farbwahl ganz einfach?

Farbwahl ganz einfach?

Rubrik: Website, zu den Kommentaren

Die richtigen Farben für eine neue Webseite zu finden ist garnicht so einfach. Gerade wenn man eigentlich lieber den technischen Teil übernimmt und bei Designfragen nur Fragezeichen vor den Augen hat.

So schwierig ist das aber nun auch wieder nicht - es gibt ja genügend Webseiten, die einem bei der Farbzusammenstellung helfen. Die Qual der Wahl hat man dann zwar immernoch, aber zumindest sollten einigermaßen harmonische Zusammenstellungen dabei rauskommen.

Schon seit mehreren Jahren benutze ich die Online-Version des ColorSchemer. Auf dieser Seite kann man einfach eine Farbe auswählen (den Hex-Code eingeben) und schon bekommt man eine Palette Farben, die zur Ausgangsfarbe passen. Ausgehend von diesen Farben kann man eine Seite aufbauen. Neben der Online-Version kann man weitere Programme käuflich erwerben, die dann einige Funktionen mehr bieten. Davon habe ich allerdings keinen Gebrauch gemacht, zumal es die Programme nur für Windows und MacOS gibt, ich jedoch fast ausschließlich mit Linux arbeite.

Neben der genannten Seite gibt es weitere Farbhilfen im Web. Bei meinen Recherchen bin ich beispielsweise auf die Seite ColorBlender gestoßen. Auch hier bekommt man ausgehend von einer Ausgangsfarbe, die man einfach über Schieberegler für den Rot-, Grün- und Blauanteil variieren kann, passende Farben geliefert. Neben dieser netten Spielerei auf der Startseite gibt es noch eine riesige Auswahl an fertigen Farbkombis. Die Webseite ColorCombos verfolgt einen ganz anderen Ansatz. Mit dem Tool Grab Website Colors können die Farben einer beliebigen Webseite geladen werden. Dazu gibt man einfach die Adresse der Seite ein und bekommt die vorkommenden Farben aufgelistet. In der Combo Library kann nach Farbkombinationen, die eine bestimmte Farbe enthalten, gesucht werden.

Ebenfalls einen Blick wert ist die Seite colormixers. Über Schieberegler kann eine Grundfarbe variiert werden, für die dann weitere passende Farben vorgeschlagen werden. Unter der Auflistung der Farben ist noch ein kleines Preview-Fenster, in dem man gleich einen Vorschlag bekommt, was man denn mit diesen Farben anfangen könnte. In der Ausgangsstellung ist übrigens ein Grau eingestellt - einfach die Schiebereglern für Rot, Grün und Blau benutzen und schon wirds bunt.

Oh man, so viele Möglichkeiten. Ob die Farbwahl jetzt einfacher geworden ist? Zumindest kommt wohl etwas einigermaßen harmonisches dabei heraus und das ist erst einmal das wichtigste.

yigg

0 Kommentare zu: Farbwahl ganz einfach?

Einen Kommentar schreiben






Captcha

Beiträge nach Rubrik
Amazon.de: Bestseller RSS